Übergewicht bei Hunden

Uebergewicht-Hunden

Übergewicht bei Hunden als ernstes Problem

Übergewicht bei Hunden ist, wie bei Menschen auch, ein ernstes Problem. Aus falsch verstandener Liebe oder Unwissenheit überfüttert, müssen die Tiere nicht nur viel an Lebensqualität einbüßen, sondern erkranken häufiger und werden nicht so alt. Dies hat eine neue Langzeitstudie bestätigt. So ergab ein Test mit Labradoren, dass Hunde mit Idealgewicht durchschnittlich 13 Jahre alt wurden und seltener ernste Krankheiten, wie z.B. die chronische Gelenkerkrankung Osteoarthritis hatten, als ihre übergewichtigen Kollegen, die nur ca. 11 Jahre alt wurden.

Tierärzte erklären, wie Sie das Gewicht Ihres geliebten Vierbeiners mit dem richtigen Hundefutter nachhaltig und gesund reduzieren: „Die zwei wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Reduktion des Gewichts sind mehr Bewegung und eine bewusstere Ernährung. Regelmäßige Bewegung fördert den Kalorienabbau und hält den Hund zusätzlich fit. Sollte der Hund an enormem Übergewicht leiden (Adipositas), ist es wichtig, es nicht zu übertreiben. Zuviel gut gemeinte Bewegung kann hier leicht mehr schaden, als nützen. Das Übergewicht sollte langsam abgebaut werden und die Intensität der Bewegung auch nur langsam gesteigert werden. Sollte der Hund gerne schwimmen, ist das eine ideale Betätigung, um auch die Gelenke beim Sport zu entlasten.“

Bekämpfen Sie das Übergewicht Ihres Hundes – Aber richtig!
Grundsätzlich ist eine Diät beim Hund eine erfolgversprechende Maßnahme. Es kann spezielles Diätfutter verabreicht, die Menge des bisherigen Futters (inklusive Leckerlies) reduziert oder aber ein Hundefutter ohne Getreide und weniger Energiegehalt gefüttert werden. Denn übergewichtige Hunde sollten möglichst getreidefrei ernährt werden, da zu viel Getreide von der Leber in Fett umgewandelt wird. Deshalb bieteten wir Ihnen Futtersorten ohne Getreide in unserm Shop an. Auch Reis kann eine gute Wahl als Kohlehydratlieferant im Futter sein. Zwar ist Reis ein Getreide, doch kann Reis unterstützend dabei helfen, den Körper zu entwässern. Das Fleisch sollte bei übergewichtigen Hunden wenig Energie beinhalten. Hier empfiehlt sich Geflügel oder auch Fisch. Zusätzlich kann es sinnvoll sein, die Leber zu entlasten, um einen guten Abbau der Stoffwechselendprodukte zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.