Trockenfutter für Hunde

Trockenfutter 2

Moderne Zeiten: Viele Hundehalter wohnen heute in der Stadt auf engstem Raum und mit wenig Zeit. Die Ernährung der Hunde ist ihnen dennoch wichtig. Um ihren Hunden alle Nährstoffe zu füttern, die sie brauchen, greifen viele Herrchen und Frauchen zu Trockenfutter. Dieses Hundefutter hat sich so sehr bewährt, dass es in jeder denkbaren Variante erhältlich ist: Welpenfutter, Seniorenfutter, Futter für aktive oder für übergewichtige Hunde – und das in großer Geschmacksvielfalt.

Hundefutter für jeden Geschmack
Hunde sind oft Feinschmecker. Sie fressen längst nicht jedes Hundefutter, das ihr Halter ihnen vorsetzt. Trockenfutter für Hunde gibt’s deshalb in allen denkbaren Geschmacksvarianten: Nicht nur Fleisch einheimischer Tiere wird verarbeitet. Strauß oder Büffel haben in Form hochwertigen Trockenfutters längst Einzug auf den Speiseplänen unserer Haushunde gehalten. Trockenfutter für Hunde bietet für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas. Sei es günstiges Trockenfutter aus dem Supermarkt oder ein exklusives Hundefutter aus der Hunde-Boutique: Jeder Hundehalter wird das richtige Futter für seinen Hund finden.

Welpenfutter: Gute Hunde-Ernährung beginnt früh
Wer sich dafür entscheidet, seinen Vierbeiner mit Trockenfutter zu füttern, hat es leicht, da in den Kroketten alle Nährstoffe enthalten sind, die ein Hund braucht. Trockenfutter gibt es zudem fertig zubereitet für alle Altersstufen. Den hohen Energiebedarf von Hundewelpen deckt ein spezielles Welpenfutter. Später können Hundehalter auf das nächste passende Trockenfutter umsteigen.

Wer beispielsweise aktiv Hundesport betreibt, füllt den Napf mit Hundefutter für aktive Hunde und die gemütlichen Vierbeiner bekommen Light-Futter. Normal aktive Hunde fressen die Futter-Variante dazwischen. Für Hunde-Senioren ist Trockenfutter erhältlich, das speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. So kann Trockenfutter den Hund ein ganzes Hundeleben lang begleiten und bietet in jeder Lebensphase die richtigen Nährstoffe.

© PfotenNews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.